Direkt zum Inhalt
Ministerium für auswärtige Angelegenheiten

european kalevala - ein Projekt der "schule für dichtung" - Botschaft von Finnland, Wien : Aktuelles

BOTSCHAFT VON FINNLAND, Wien

Opernring 3–5, 1010 Wien, Österreich
Tel. +43 1 535 03 65
E-mail: sanomat.wie@formin.fi
Deutsch | Suomi | Svenska |  |  | 
Normale SchriftGrößere Schrift
 
Nachrichten, 05.07.2006

european kalevala - ein Projekt der "schule für dichtung"

Die international renommierte "schule für dichtung", ihr Direktor Christian Ide Hintze und seine Mitarbeiterinnen bzw. die LehrerInnen stellten am 4. Juli 2006 in der Residenz der finnischen Botschafterin Kirsti Kauppi das "european kalevala-Projekt" vor. "Lehrer" aus fünf Nationen trafen zum ersten und zum letzten Mal reell zusammen.

Die "schule für dichtung" hält "Multimediale Klassen" ab, die von Autoren und Autorinnen im Internet geleitet werden. Diese virtuellen Klassen finden sonst jeweils im Herbst statt, in Ausnahmefällen auch im Frühling, in besonderen Ausnahmefällen offenbar auch im Hochsommer: Finnlands EU-Ratsvorsitz war der Anlass, eine solche "Klasse" im Internet am 5. Juli zu eröffnen.

I.E. Botschafterin Kirsti Kauppi begrüßte nicht nur die "schule für dichtung" in ihrer Residenz, sondern u.a. auch den Übersetzer der vielgerühmten jüngsten deutschen Übersetzung des "Kalevala", Gisbert Jänicke und den Schauspieler Markus Hering, der mit seinen erfolgreichen Lesungen am Wiener Burgtheater - und im gesamten Deutschen Sprachraum - für die Verbreitung dieser Textfassung Gisbert Jänickes einen enormen Beitrag geleistet hat.

Wie Botschafterin Kirsti Kauppi ausführte unterstützt die Finnische Botschaft in Österreich das "european kalevala-Projekt" vor allem aus drei Gründen:

1) Die Verbindung der für die Bildung des finnischen Nationalbewusstseins so wichtigen Dichtung von Elias Lönnrot – der von ihm aufgegriffenen Tradition - mit dem derzeit modernsten Kommunikations-Medium schien ganz hervorragend geeignet, gerade den Beginn des Vorsitzes der EU-Präsidentschaft zu feiern.

2) Dieser Internetauftritt ist auch ein sinnfälliger Brückenschlag vom soeben zuende gegangenen österreichischen EU-Ratsvorsitz zum finnischen.

3) Und, wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein europäisches Kalevala-Projekt.


Internetklasse "european kalevala": ab 5. Juli 2006 unter www.sfd.at

Ein multilinguales Projekt der "schule für dichtung", das von Mitgliedern des ENCWP (European Network of Creative Writing Programms) initiiert wurde. Die Aufgabenstellung besteht darin, auf Grundlage des Kalevala-Metrums zu dichten. An der Klasse kann in fünf Sprachen teilgenommen werden: Deutsch, Französisch, Englisch, Finnisch und Tschechisch.

Kalevala - das Nationalepos Finnlands
Elias Lönnrot verfasste - basierend auf ursprünglich mündlich tradierten finnischen Volksliedern - das Epos "Kalevala" (erschienen 1835-36/ "Das neue Kalevala" 1849). Für weitere Informationen siehe Links unten.

schule für dichtung

virtual.finland.fi

de.wikipedia.org

Seite drucken

Aktualisiert 05.07.2006


© Botschaft von Finnland, Wien | Kontakt